Tag Archives: Pflichtinformationen

LMIV Fragen & Antworten – Interview mit Dr. Markus Grube

Dr. Markus Grube, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Krell Weyland Grube

Dr. Markus Grube, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Krell Weyland Grube

Der 13. Dezember 2014 liegt hinter uns. Die Regelungen der Lebensmittelinformations-Verordnung sind nun beim Verbraucher angekommen nachdem Handel und Industrie zwei Jahre an den Lösungen gearbeitet haben. 

Herr Dr. Grube, wo konkret haben Verbraucher ab sofort mehr Rechte und wie können sie von ihrem Recht Gebrauch machen?

Dr. Markus Grube: Verbraucher werden zukünftig detaillierter über bestimmte Aspekte von vorverpackten Lebensmitteln informiert. Beispiele sind die nun in den meisten Fällen verpflichtende Nährwertdeklaration, die in bestimmten Fällen genauere Bezeichnung eines Lebensmittels oder die Pflichtinformation über den Ort der Aufzucht und der Schlachtung der Nutztiere, die zu bestimmten Frischfleischprodukten verarbeitet werden.

Continue reading

LMIV Pflichtattribute

LMIV Pflichtinformationen – zwei Fragen an Dr. Lehmann von GS1 Germany

Hr. Dr. Lehmann, muss die Deklaration der Lebensmittel für den deutschen Markt in deutscher Sprache sein?

Dr. Richard Joachim Lehmann, Manager eBusiness/GDSN bei GS1 Germany

Dr. Richard Joachim Lehmann, Manager eBusiness/GDSN bei GS1 Germany

Dr. Richard Lehmann: Pflichtinformationen müssen in der leicht verständlichen Sprache des Landes gemacht werden, in dem das Lebensmittel vermarktet wird. Für den deutschen Markt bedeutet das, dass sämtliche Pflichtinformationen in deutscher Sprache vorliegen müssen. Ebenfalls zu berücksichtigen ist hierbei die Bereitstellung von entsprechenden Informationen im Fernabsatz. Ist beispielsweise eine Internetseite darauf ausgerichtet, dass Versendungen in verschiedene EU-Staaten stattfinden, so sind die Pflichtinformationen auch in den entsprechenden leicht verständlichen Sprachen dieser Staaten zu machen. Continue reading