Major Release 3

Major Release 3: Wie Sie sich optimal vorbereiten?

This post is also available in: Englisch

Mit dem GDSN Major Release 3 wird ab Mai 2016 eine weitere umfangreiche Ausbaustufe des GDSN Standards bereit gestellt. Selbstverständlich unterstützt auch der 1WorldSync Datenpool den neuen Standard und entspricht somit den gewünschten Anforderungen von Handel und Lieferanten.

Die neuen Definitionen und Features erfordern auch ein aktives Handeln von Kunden und Partnern von 1WorldSync. Die Aufwände in der Implementierung variieren nach genutzten Attributen, der verwendeten Schnittstellen sowie dem verwendeten Datenpool.

In allen Fällen empfiehlt es sich, die Umsetzung in drei Schritte aufzuteilen. Für jeden dieser Schritte bietet 1WorldSync eine Vielzahl an hilfreichen Informationen und Dokumenten.

Schritt 1: Aufmerksamkeit schaffen

Oftmals werden GDSN Änderungen fälschlicherweise als reine technische Anpassungen eingestuft. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass Anpassungen am GDSN durch frühzeitige Zusammenarbeit von Business und IT einfacher umgesetzt werden können.  Schaffen Sie in Ihrem Unternehmen Aufmerksamkeit zum Thema Major Release 3 sowie dessen neuen Funktionsumfang. Zu diesem Thema stellt 1WorldSync bereits eine Vielzahl an Informationen bereit, wie z.B.:

  • Release Notes Dokument mit einem ersten Überblick zum neuen Release
  • Vierteljährliche Webinare zur Zeitplanung und der Einführung des neuen Releases
  • Informationsseite zu allen Dokumentationen und Ressourcen rund um das Release

Schritt 2: Auswirkungsanalyse

Werden Sie sich der Auswirkungen des Release für Ihr Unternehmen bewusst. Dies ist ein wichtiger Anhaltspunkt um einzuschätzen, wie viel Zeit Sie bis zum Launch-Termin im Mai 2016 einplanen müssen. Um Sie auch bei dieser Analyse zu unterstützen, haben 1WorldSync sowie die GDSN Inc. ebenfalls verschiedene Dokumente zur Identifizierung der Aufwände vorbereitet:

  • Schnelleinstieg in die FMCG MjR Gap Analyse: Hilfestellung und Dokumentation der Major Release Gap Analyse.
  • Gap Analyse für die deutsche FMCG Community:  Dieses Tool listet jedes Attribut in 1WorldSync auf, und spezifiziert sowohl die Auswirkung auf das Attribut sowie den vorgesehenen Migrationspfad
  • XML Spezifikationsdokumente für M2M Nutzer. Diese Spezifikationen helfen Ihnen in der Planung der Änderungen der XML Schemen.
  • 1WorldSync wird zusätzlich (ab Q2 2015) weitere Informationen anbieten, die Sie in der Umsetzung in Ihrem Unternehmen unterstützen, z.B.
    •  Daten Migrations Dokument für „Pure GDSN“, das Ihnen erläutert wie 1WorldSync Ihre Daten migriert und worauf Sie dabei achten sollten
    • Konzeptvideos für Nutzer zum besseren Verständnis einiger Kernfunktionalitäten
    • Live Webinare für Nutzer, um zusätzlich zu den Kernfunktionalitäten eine individuelle Expertenberatung zu gewährleisten

Schritt 3: Handeln

Dieser Schritt beschäftigt sich schließlich mit der Umsetzung der analysierten Maßnahmen, um auf das Release im Mai 2016 vorbereitet zu sein. Dieser Schritt fällt je nach identifiziertem Aufwand für jedes Unternehmen anders aus, und enthält je nachdem z.B.:

Für M2M Kunden:

  • XML Änderungen –
    •  Zuordnung bestehender Attribute, zur Vermeidung von Datenverlusten
    • Änderungen von Werten
    • Änderungen interner Geschäftsprozesse
  • Migration für heutige Pricat Nutzer zu XML, da Pricat zukünftig nicht mehr unterstützt wird
  • 1WorldSync stellt Ihnen eine MjR3 Testumgebung bereit, in der Sie Ihre Änderungen im Hintergrund prüfen können. Dieses Umfeld steht Ihnen bereits ab Ende Q3 2015 zur Verfügung.

Für WS|Publish User-Interface Kunden:

  • Inhaltliche Anpassungen der betreffenden Produkt- und Verpackungsgruppen
  • Kennenlernen der veränderten Nutzeroberfläche
  • Eine Testumgebung steht Ihnen ab Q1 2016 zur Verfügung.

Für Kunden, die Ihre Software verändern müssen

  • Anpassung der von Ihnen verwendeten Applikationen an die neuen Anforderungen

Sie haben knappe Ressourcen?

Unser Professional Services Team hilft Ihnen bei der Umsetzung. Fordern Sie eine Beratung unter:
mjr3@1worldsync.com oder +49 221 93373 1.

Handeln Sie jetzt

Unabhängig zu welcher Gruppe Ihr Unternehmen gehört. Das MjR3 verändert viele wichtige Attribute und Funktionen, um GDSN weiter für die Zukunft zu optimieren. Mit den neuen Möglichkeiten sollten Sie sich auseinandersetzen, um so schnell wie möglich von den verbesserten Möglichkeiten profitieren zu können. Wir als 1Worldsync helfen Ihnen gerne, die neuen Möglichkeiten zu verstehen.

1WorldSync wird Ihnen bei diesem umfangreichen Release zur Seite stehen und Sie in jeder Phase unterstützen.

About Paul McGee

Senior Product Manager

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please see our privacy policy for how we use and store the information you provide.